Gallery

Wärmerückgewinnung

Wärmerückgewinnung in der Industrie

Nicht genutzte Abwärme
An vielen Stellen im Produktionsprozess fällt Abwärme an, die häufig ungenutzt an die Umgebung abgegeben wird. Teilweise wird sogar noch Energie aufgewendet, um die Abwärmeströme aus der Produktion runter zu kühlen, damit sie an die Umgebung abgegeben werden können.
Wärmetauscher für die Wärmerückgewinnung werden häufig Rekuperatoren oder auch Economiser genannt.

 

Gasförmige oder flüssige Medien
Abwärme kann in Form von gasförmigen Medien (z.B. warme Abluft, Abgasen etc.) oder in Form von flüssigen Medien (z.B. heißes Wasser oder andere Flüssigkeiten) vorliegen.
Mit Hilfe von Wärmetauschern kann die Abwärme sowohl aus gasförmigen als auch aus flüssigen Medien wieder zurückgewonnen werden und anschließend dem Produktionsprozess an geeigneter Stelle als Energie in gasförmigen oder flüssigem Medium wieder zur Verfügung gestellt werden. Hier wird auch häufig der Begriff „Energierückgewinnung“ verwendet.

Verschiedene Typen von Wärmetauschern
Die verschiedenen Typen von Wärmetauschern bieten dabei eine Vielzahl von Austauschmöglichkeiten zwischen den verschiedenen Medien. So gibt es z.B. Luft-Luft-Wärmetauscher, Luft-Wasser-Wärmetauscher oder auch Wasser-Wasser-Wärmetauscher. Der Anwendungsfall bestimmt die richtige Auswahl des Wärmetauschertyps. Mit der Erfahrung aus zahlreichen Wärmerückgewinnungsprojekten können wir Sie kompetent bei der Auswahl des richtigen Wämetauschertyps für ihren Anwendungsfall beraten.

Erprobte Auslegungsprogramme und moderne Produktionsanlagen
Nach der Auswahl des optimalen Wärmetauschertyps erfolgt die technische Auslegung mit erprobten EDV-Programmen und die Erstellung eines drei dimensionalen CAD-Modells. Die vom Kunden freigegebene CAD-Zeichnung bildet die Grundlage für die Fertigung mit modernsten EDV-gestützten Produktionsanlagen.

Signifikante Einsparungen und Schonung der Umwelt
Intelligente Lösungen in der Wärmerückgewinnung führen einerseits zu signifikanten Einsparungen bei den Energiekosten und andererseits wird die Umwelt geschont. In einigen Projekten zur Wärmerückgewinnung konnten Amortisationszeiten von unter einem Jahr erzielt werden. In vielen anderen Projekten lag die Amortisationszeit zwischen 1 – 2 Jahren.
Mit den Daten aus ihrem Anwendungsfall können wir das Einsparungspotential für sie ermitteln.
Zusätzlich zum Einsparpotential wird mit der Wärmerückgewinnung auch ein positiver Beitrag zur Senkung der CO²-Emissionen geleistet.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

(Tel. 02307/94049-0)

E-Mail: info@anthermo.de

Technische Daten