Gallery

Wärmetauscher aus Glattrohren

Luft-Wasser-/ Luft-Luft-Wärmetauscher als Glattrohrwärmetauscher

 

Temperaturaustausch zwischen einem Gas und einer Flüssigkeit

Bei den Luft-Wasser-Wärmetauschern (auch Gas-Wasser-Wärmetauscher genannt) erfolgt ein Temperaturaustausch zwischen einem Gas (i.d.R. Luft) und einer Flüssigkeit. Glattrohrwärmetauscher können verschiedene Anwendungsbereiche abdecken: - erhitzen und verdampfen, - kühlen und kondensieren sowie auch Wärmerückgewinnung.

 

Gute Reinigungsmöglichkeiten bei Glattrohrwärmetauschern

Glattrohrwärmetauscher kommen dann zum Einsatz, wenn hohe Anforderungen an die Reinigbarkeit des Wärmetauschers gestellt werden. Glattrohrwärmetauscher sind sowohl innerhalb der Rohre als auch außerhalb der Rohre gut reinigbar. Durch den Einbau von Reinigungssystemen und Sprüheinrichtungen kann die Oberfläche von Glattrohr-Wärmetauschern auch ohne manuelle Eingriffe sauber gehalten werden. Wenn erforderlich kann die manuelle Reinigung bei entsprechender Bauart erleichtert oder ermöglicht werden.

Vielfach werden Luft-Wasser-Wärmetauscher auch als Abgas-Wärmetauscher bzw. Rauchgas-Wärmetauscher eingesetzt, um die Energie aus warmen bzw. heißen Abgasen zurück zu gewinnen.

 

Glattrohrwärmetauscher als Luft-Luft-Wärmetauscher

Glattrohrwärmetauscher werden auch häufig als Luft-Luft-Wärmetauscher eingesetzt. In diesem Anwendungsfall ström ein Gas (Luft) innerhalb der Rohre und ein Gas (Luft) außerhalb der Rohre um die Rohre herum. Die guten Reinigungsmöglichkeiten beim Glattrohrwärmetauscher sind auch im Einsatzfall als Luft-Luft-Wärmetauscher ein gewichtiges Argument bei der Wahl dieses Wärmetauschertyps.

 

Wärmerückgewinnung

Sehr häufig werden Luft-Wasser-Wärmetauscher in der Wärmerückgewinnung eingesetzt. Warme Abluft, die oftmals ungenutzt an die Umgebung abgegeben wird, kann durch Glattrohrwärmetauscher effektiv für die Wärmerückgewinnung eingesetzt werden. In diesen Anwendungsfällen werden die Luft-Wasser-Wärmetauscher auch häufig als Ecomiser oder auch als Economiser bezeichnet. Dadurch wird einerseits die Umwelt geschont und andererseits werden Kosten gespart.

 

Optimale Wirkungsgrade durch EDV-und CAD- Programme
Mit modernen CAD- und EDV-Systemen werden die Glattrohr-Wärmetauscher für jeden Einsatzfall individuell ausgelegt und dimensioniert. Nach der Auslegung wird ein drei-dimensionales CAD-Modell erstellt. Die vom Kunden freigegebene CAD-Zeichnung bildet die Grundlage für die Fertigung mit modernsten EDV-gestützten Produktionsanlagen.

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

(Tel. 02307/94049-0)

E-Mail: info@anthermo.de

Technische Daten
Werkstoffe Rohre, Rahmen und Körper

1.4404 (ANSI 316 L)
Sonderwerkstoffe auf Anfrage

Oberflächen

gebeizt, passiviert
unbehandelt wenn gebördelt

Fertigung/Abnahme

Druckgerätelinie 2014/68/EU